Wie kann ich das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben aufrechterhalten, wenn das Unternehmen zu häufigen Überstunden neigt?


Wie schaffst du Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit?

Gönnst Du Dir Zeit mit Freunden, unternimmst etwas mit Deiner Familie und bringst Dich selbst auf andere Gedanken, bist Du tatkräftiger – im Beruf und in der Freizeit. Verschanze Dich nicht alleine zu Hause, sondern gehe raus und erlebe etwas! So wirst Du effektiver und steigerst Deine Lebensqualität immens.

Welche Veränderungen sind im Unternehmen notwendig damit Work Life Balance Maßnahmen umgesetzt werden können?

Rahmenbedingungen und Definition

Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten: dauerhafte Erreichbarkeit, sowie die Ermöglichung von orts- und zeitunabhängigem Arbeiten. Zunahme von Eigenverantwortlichkeit und selbstbestimmten Handelns. Die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt immer mehr.

Was zählt zum Privatleben?

Dazu gehören in erster Linie Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse und andere Kontaktdaten. Doch auch andere persönliche Sachen, wie zum Beispiel deine Hobbys, deine Vorlieben, dein Alter und wo du zur Schule gehst, zählen dazu.

Was beeinflusst die Work Life Balance positiv oder negativ?

Da eine gute WorkLifeBalance sich positiv auf die psychische und psychosomatische Gesundheit auswirkt, sinken Fehlzeiten und Absentismus. Ein ausgeglichener Mitarbeiterstamm verbessert das Betriebsklima und damit im Idealfall auch die Teamarbeit.

Wie kommt man wieder ins Gleichgewicht?

Zurück ins Gleichgewicht: Mit sieben Tipps zur inneren Balance!

  1. Leben Sie gesund! …
  2. Lernen Sie, auch mal „Nein“ zu sagen! …
  3. Stärken Sie Ihr soziales Netz! …
  4. Lernen Sie, sich zu entspannen! …
  5. Prüfen Sie Ihre Erwartungen! Wäre es wirklich so schlimm, mal nur 90 statt 100 Prozent zu geben? …
  6. Verändern Sie Ihre Arbeitssituation!

Wie schaffen Sie ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Familie?

Je mehr die Arbeit als Last empfunden wird, desto schwieriger, aber auch nötiger, ist es, einen Ausgleich zu schaffen. Sich selbst auferlegte Regeln können helfen, das Gefühl der „Arbeitslast“ zu mindern, z. B. unangenehme Dinge nicht aufschieben, sondern sofort erledigen.

Welche Rolle spielt Work Life Balance?

Die Bedeutung der WorkLifeBalance

Es geht bei einer gesunden WorkLifeBalance nicht allein darum, die Zeit auf Beruf und Privatleben gleichmäßig aufzuteilen. Vielmehr spielt die Zufriedenheit in beiden Bereichen eine Rolle bei der Vereinbarkeit von Work und Life.

Was verbessert die Work Life Balance?

Ein positives privates Umfeld als Grundlage einer guten WorkLifeBalance. Alles beginnt zuhause. Ist im Privaten alles in Ordnung entsteht ein positives Gegengewicht zum stressigen Arbeitsalltag. Umfeld und Privatleben sorgen für willkommene Abwechslung und mindern so den Druck des Arbeitsalltags.

Wie wichtig ist Work Life Balance?

So ist gerade die WorkLifeBalance einer der entscheidenden Faktoren für Gesundheit, Wohlbefinden und mehr Lebensfreude. Durch weniger Stress entstehen weniger Fehler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können motivierter arbeiten und sind zuverlässiger, wenn sie nicht ständig „unter Strom“ stehen.

Welche Faktoren beeinflussen die Work-Life-Balance?

Vier Faktoren für eine gesunde WorkLifeBalance

  • Körper: Gesundheit, Entspannung, Sport, Ernährung.
  • Leistung/Arbeit: Beruf, Wohlstand, Karriere.
  • Kontakte: private Beziehungen, Freunde, Familie, Zuwendung.
  • Sinn: Werte, Religion, Liebe, Zukunftsfragen.

Was ist eine schlechte Work-Life-Balance?

Überstunden und lange Wochenarbeitszeiten hängen dennoch bei der Mehrheit der Beschäftigten nachweislich mit schlechterer WorkLifeBalance zusammen. Besonders beeinträchtigend werden lange Wochenarbeitszeiten über 48 Stunden sowie häufige lange Dienste über 10 Stunden empfunden.

Was passiert wenn die Work-Life-Balance nicht mehr stimmt?

Fehlt der Ausgleich, wird der Alltag zur Belastung. Das macht auf Dauer krank: Herz-Kreislauf-Krankheiten, Depressionen, Burnout, Angststörungen oder Hirninfarkt sind typische Folgen. Auch Schlafstörungen, Kopf- und Rückenschmerzen oder Magenprobleme können ein Indiz auf eine gestörte WorkLifeBalance sein.

Welches Verhalten im Alltag sorgt für eine schlechte Work Life Balance?

Dazu gehört es auch, dass du dich nicht laufend ablenken lässt (beispielsweise von deinem Smartphone) und deine beruflichen und privaten Termine gleichmäßig verteilst. Die Arbeit sollte nicht immer den Vorrang bekommen! Vernachlässige nicht dich selbst als Person.

You may also like these

Adblock
detector