Soll ich dem Unternehmen eine Rückmeldung über die Berufsbezeichnung oder die Stellenbeschreibung geben?

Wie gestalte ich eine Stellenanzeige richtig?

Eine Stellenanzeige hat einen klaren inhaltlichen Aufbau: Sie folgt im Prinzip den fünf folgenden Fragen:

  1. Unternehmensprofil: Wer sind Sie?
  2. Stellenbeschreibung: Wen suchen Sie?
  3. Anforderungsprofil: Was erwarten Sie von einem Bewerber?
  4. Leistungen des Unternehmens: Was bieten Sie dem Bewerber?

Wo kann man Stellenausschreibungen veröffentlichen?

Typische Orte für eine Stellenausschreibung

  • Zeitungen.
  • Ihre Unternehmenshomepage.
  • Online-Jobbörsen.
  • Meta-Jobbörsen.
  • Foren.
  • Soziale Medien.
  • Universitäten und Schulen.

Wie schreibe ich eine Stellenbeschreibung richtig?

Was muss eine Stellenbeschreibung inhaltlich enthalten?

  1. Die Bezeichnung der Stelle. …
  2. Die Hauptaufgaben der Stelle. …
  3. Die Nebenaufgaben der Stelle. …
  4. Die Ziele der Stelle. …
  5. Den Verantwortungsbereich der Stelle. …
  6. Die Kompetenzen, Befugnisse und Pflichten der Stelleninhaber*in. …
  7. Die Vorgesetzten. …
  8. Die Kollegen und Stellvertreter.

Was gehört alles in eine Stellenausschreibung?

Die Top 10: Was gehört in die perfekte Stellenausschreibung?

  1. Kurze Präsentation Ihres Unternehmens. …
  2. Bezeichnung der Position. …
  3. Zeitangaben. …
  4. Kernaufgaben der Position. …
  5. Notwendige Qualifikationen. …
  6. Gewünschte Qualifikationen. …
  7. Hinweise auf Einarbeitungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. …
  8. Bewerbungsfrist.

You may also like these

Adblock
detector