Mein Chef hat mir eine Ohrfeige verpasst


Wie hoch ist die Strafe bei einer Ohrfeige?

Rechtliches zur Ohrfeige
Für die Körperverletzung sieht das StGB als Strafmaß eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe vor. Die tätliche Beleidung wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Was bekommt man für eine Ohrfeige?

Grundsätzlich gilt im deutschen Strafrecht: Eine Ohrfeige ist eine Körperverletzung und nach Paragraph 223 des Strafgesetzbuches (StGB) strafbar: „Wer eine andere Person körperlich misshandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bestraft.

Wie viel kostet eine Backpfeife?

Die Frage ist nunmehr, welche Strafe eine Ohrfeige, bzw. eine Körperverletzung im Allgemeinen, nach sich zieht. Ein Blick in den Tatbestand des § 223 Absatz 1 StGB verrät, dass wegen einer Körperverletzung mit einer Geldstrafe oder sogar mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren zu rechnen ist.

Wie gefährlich ist eine Ohrfeige?

Im Ohr können sie Trommelfell oder Mittelohr so verletzen, dass es zu bleibenden Hörschäden kommt. Im Auge können Blutungen der Netzhaut und des Augapfels die Folge sein. Nasenbrüche, Kieferbrüche, Zahnabbrüche und Gehirnerschütterungen seien regelmässige Folgen von Ohrfeigen, sagen Kinderärzte.

You may also like these

Adblock
detector