Bewerben Sie sich über den Schulservice oder die Website des Unternehmens?


Wie bewirbt man sich bei der Sparkasse?

Deine Bewerbung
Viele Sparkassen und weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe bevorzugen eine Online-Bewerbung. Entsprechende Formulare findest du auf deren Internetseiten. Andere ziehen eine E-Mail oder eine klassische Bewerbungsmappe per Post vor. Erkundige dich am besten vorab, welche Variante gewünscht ist.

Was muss ich über die Sparkasse wissen?

Mit einem zusammengefassten Geschäftsvolumen von 2.980 Milliarden Euro bilden die Sparkassen gemeinsam mit ihren Verbundpartnern den größten Finanzdienstleister Europas. Zur Sparkassen-Finanzgruppe gehören 520 Unternehmen, davon allein um die 376 Sparkassen mit ihren rund 205.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ist die Sparkasse ein Unternehmen?

Mit über 300.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Sparkassen-Finanzgruppe einer der größten gewerblichen Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland. Die rund 376 Sparkassen sind das größte Standbein.

Wie viele sparkassenfilialen gibt es in Deutschland?

Mit bundesweit 376 Instituten*, über 12.000 Geschäftsstellen und mehr als 200.000 Mitarbeitern sind Sparkassen in ganz Deutschland vertreten. Gemeinsam mit den Verbundpartnern innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe stellen sie ein flächendeckendes kreditwirtschaftliches Angebot für alle Teile der Bevölkerung sicher.

Warum sollte man sich bei der Sparkasse bewerben?

Und warum sollte man sich dabei dann für die Sparkasse als Ausbilder entscheiden? Elsberger: Die Sparkasse ist einen sicherer Ausbildungspartner, der fördert und fordert. Wir begleiten unsere Neuzugänge vom ersten Arbeitstag an und ermöglichen eine gute Integration in die Arbeitswelt.

Wie viel verdient man als Bankkauffrau bei der Sparkasse?

Bankkaufleute verdienen im Durchschnitt 3.700 EUR pro Monat. Das sind 23 EUR pro Stunde. Das Einstiegsgehalt beginnt bei 34.800 EUR pro Jahr. Bankkaufleute mit Berufserfahrung verdienen 50.400 EUR pro Jahr.

Was zeichnet uns als Sparkasse für Sie aus?

Sparkassen betreiben das Einlagen- und Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Zahlungsverkehr und sind meist Hausbanken ihrer öffentlichen Träger. Diese Aufgaben betreiben sie im öffentlichen Interesse, das die Beachtung des Gemeinwohls verlangt.

Was spricht für die Sparkasse?

Weitaus mehr als andere Banken im Einsatz haben. So viele, dass sicher auch an Ihrem Standort eines unserer SB-Terminals verfügbar ist, ganz ohne Umwege. Mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) zum Girokonto können Sie sich also jederzeit kostenlos Bargeld auszahlen lassen.

Was ist der Unterschied zwischen Stadtsparkasse und Sparkasse?

Die Bezeichnungen Stadtsparkasse und Kreissparkasse deuten auf den kommunalen Träger des Kreditinstitutes hin. Während der Geschäftsbetrieb einer Stadtsparkasse auf eine einzige Stadt beschränkt ist, deckt der Geschäftsbereich einer Kreissparkasse den ganzen Landkreis ab.

Warum die Sparkasse als Arbeitgeber?

Die Sparkassen sowie die meisten Unternehmen unserer Finanzgruppe sind Anstalten des öffentlichen Rechts. Ihr Gehalt orientiert sich daher an der Tarifvereinbarung des öffentlichen Dienstes. Darüber hinaus bieten wir Sonderleistungen wie Urlaubsgeld, Vermögenswirksame Leistungen (VL) oder leistungsbezogene Boni.

Warum sollte man Bankkauffrau werden?

Bankkaufmann wollte ich schon immer werden. Ich interessiere mich sehr für Wirtschaft. Außerdem hat man in diesem Beruf sehr viel mit Kunden zu tun. Es macht mir Spaß, mich mit ihnen zu unterhalten und auseinanderzusetzen.

Wie gut ist die Sparkasse?

Aber die Sparkasse ist unter Deutschlands Banken immer noch unangefochten die Nummer Eins. Laut Statista hatten 2016 unglaubliche 32 Millionen Deutsche bei der Sparkasse ein Giro- oder Gehaltskonto. Abgeschlagen auf Platz 2 folgten die Volksbanken/Raiffeisenbanken mit ca.

Ist Sparkasse die beste Bank?

Zum fünften Mal in Folge geht der 1. Platz an die Sparkasse Rhein-Haardt. Die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH hat 2022 an über 200 Standorten von Banken in Deutschland den verbraucherschutzorientierten Bankentest „BESTE BANK vor Ort“ durchgeführt.

Welche Bank oder Sparkasse ist die beste?

1. DKB und norisbank bieten die besten Konditionen. Als bestes Girokonto im Vergleich konnten sich die beiden Direktbanken Deutsche Kreditbank (DKB) und comdirect bank gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem dritten Platz landet die norisbank, die eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank ist.

You may also like these

Adblock
detector